Epidemien, Pandemien, Endemien

Verbreitung und Schutzmaßnahmen

Epidemien, Pandemien, Endemien – Verbreitung und Schutzmaßnahmen

Ob Pest, Tuberkulose, Influenza, Cholera oder Corona: Nichts hat große Teile der Menschheit im Laufe ihrer Entwicklungsgeschichte unbarmherziger hinweggerafft als Epidemien, die umgangssprachlich auch Seuchen genannt werden. Doch über Jahrtausende hinweg haben Seuchen bei mehr Menschen zum Tod geführt als die Kriege und der Hunger, die beide zusammen meist gleichzeitig wüteten und den Epidemien einen todbringenden Nährboden bereiteten. So wurden während des Dreißigjährigen Krieges mehr Menschen durch die Pest ins Jenseits befördert als durch die eigentlichen kriegerischen Handlungen. Nichts war zudem erbarmungsloser als Seuchen: Weder Könige noch Bauern und Bettler wurden von ihnen verschont.